Onlinekredite

Online Kredite bieten einige Vorteile, denn zum einen sparen sie Geld und auch Zeit. Außerdem ersparen sich die Kunden den Weg zu einer Filialbank und können direkt über das Internet ein passendes Darlehen abschließen. Der finanzielle Vorteil wird dadurch erreicht, dass ein aufwändiges und teures Filialnetz wegfällt. Dadurch bekommen Kunden günstige Konditionen bei den Zinsen, so dass am Ende ein attraktives Kreditangebot auf dem Tisch liegt. Durch automatisierte Kreditprüfungen, kann eine Antragstellung besonders schnell und effizient ausgeführt werden, so dass bereits nach kurzer Zeit eine Rückmeldung erfolgt.

Bonität

Ein wichtiger Faktor bei einem Kredit stellt die Bonität dar, denn diese entscheidet am Ende über die Höhe der Zinsen und ob das Darlehen auch bewilligt werden kann. Je besser die Bonität ausfällt, desto schneller und günstiger kann ein Kredit bewilligt werden. Die persönliche Bonität bezieht sich dabei auf verschiedene Faktoren, wie zum Beispiel dem monatlichen Einkommen, bereits bestehende Verbindlichkeiten, die Höhe vom Kredit, wie auch die Zweckgebundenheit.

Kreditvergleich

Für potenzielle Kreditnehmer ist vor allem die Höhe der Zinsen ein wichtiger Faktor, denn schließlich soll das Darlehen so günstig wie möglich ausfallen. Hier bietet sich vor allem ein Kreditvergleich sehr gut an. Bereits mit ein paar Mausklicks, können mehrere Anbieter miteinander verglichen werden, so dass der Kunde sich das attraktivste Angebot aussuchen kann. Ein Kredit ohne Schufa von Kreditissimo.com ist zudem möglich. Zudem locken viele Kreditgeber mit einer Sofortzusage, wenn die notwendige Bonität gegeben ist. Danach müssen nur noch die persönlichen Daten übermittelt werden und ein Kreditabschluss kann erfolgen. Auch besteht die Möglichkeit, dass Kreditangebot in Ruhe zur Prüfen, je nach Anbieter kann dies in einem Zeitraum von 14 bis zu 30 Tagen erfolgen. Erst danach muss ein neuer Antrag für einen Kredit gestellt werden. Besonders wichtig sind dabei die Faktoren Kredithöhe, Zinssatz, wie auch die Laufzeit.

Versteckte Kosten

Auf den ersten Blick fällt ein Kredit oftmals recht günstig aus, doch können sich später noch versteckte Kosten negativ bemerkbar machen. Dies können zum Beispiel Bearbeitungsgebühren, Bereitstellungszinsen oder eine zusätzliche Restschuldversicherung sein. Dadurch kann das Darlehen am Ende um einiges teurer werden, denn einige kassieren zudem noch eine Provision. Wichtig ist es dabei, das Angebot genau zu prüfen, ob es den eigenen Anforderungen auch entspricht.

Worauf achten?

Bei der Ermittlung einer passenden Ratenhöhe, sollten auf jeden Fall die eigenen Einkommensverhältnisse berücksichtig werden. Dazu müssen die monatlichen Fixkosten gegenrechnet werden und das was unterm Strich übrig bleibt, kann als Anhaltspunkt für eine Tilgungsrate genutzt werden. Zudem sollte die monatliche Belastung nicht zu hoch ausfallen, denn gerade unvorhersehbare Ereignisse können schnell für einen finanziellen Engpass sorgen.

So muss beachtet werden, dass lange Laufzeiten einen Kredit immer verteuern, da die anfallenden Zinsen auf den restlichen Kreditbetrag gezahlt werden müssen. Sehr praktisch ist es im Vertrag eine jährliche Sondertilgung zu haben, denn dadurch kann eine einmalige Rückzahlung die Belastung deutlich senken. Außerdem kann somit einer Verkürzung der Kreditlaufzeit erzielt werden.

Fazit

Im Vergleich zu einer Filialbank, bietet ein Online Kredit in den meisten Fällen bessere Konditionen, was sich besonders bei den Zinsen bemerkbar macht. Durch eine deutliche Kostenersparnis fällt die monatliche Belastungen moderater aus. Dank sehr gute Vergleichsmöglichkeiten im Internet, lassen sich in kurzer Zeit viele Angebote einholen und vergleichen. Außerdem fällt ein lästiges Verkaufsgespräch weg, wo der Kunde als eine Art Bitsteller auftreten muss. Ein Onlineantrag lässt sich in der heutigen Zeit problemlos vom PC, Tablet oder auch dem Smartphone erstellen. Dies Vorhaben erfolgt dabei zeitunabhängig und kann sieben Tage die Woche erfolgen. Es ist sehr ratsam einen Online Kredit auf die jeweilige Lebenssituation genau abzustimmen, damit die finanzielle Belastung beim Haushaltsbudget keine Probleme bereitet. Zudem sollten die Konditionen mit den typischen Faktoren miteinander verglichen werden. Je besser dabei die eigene Kreditwürdigkeit ausfällt, umso günstiger kann das Darlehen ausfallen.

 

Was ist ein Blitzkredit?

Ein Blitzkredit, der auch als Eilkredit oder als Express- oder Sofortkredit bezeichnet wird, ist ein Kredit, der sehr rasch bearbeitet und ausgezahlt wird. Im Idealfall wird das Geld bei einem Blitzkredit binnen 24 Stunden zur Verfügung gestellt. Laufzeit und Höhe des Blitzkredites können abhängig vom Anbieter variieren.Priorität hat die rasche Verfügbarkeit der Geldsumme.

Geldsumme wird blitzschnell ausgezahlt

Einen Blitzkredit online beantragen gestaltet sich einfach und die Auszahlung erfolgt in der Regel innerhalb weniger Stunden. Die vorab Zusage erfolgt allein auf den Angaben im Kreditantrag, ohne diverse Unterlagen gesehen zu haben.

Ablauf bei Beantragung von einem Blitzkredit

  • Prüfung binnen weniger Stunden
  • Zusage in 24 Stunden möglich

 

Vorteile von einem Blitzkredit

Einen Blitzkredit online beantragen hat viele Vorteile. Man erspart sich die verschiedenen tagelangen Prüfungen durch die Schufa, wie auch die Bonitätsprüfung. Bei einem Blitzkredit verhält es sich dank speziellen Genehmigungsverfahren ganz anders. Bei einem Sofortkredit entschiedet der Kreditnehmer, ob er einen Bargeldantrag oder einen herkömmlichen Onlinekredit möchte. Kredite dieser Art haben einen festen Zinssatz und werden nicht von der Schufa geprüft. Den Blitzkredit online beantragen erlaubt ein wesentlich kürzeres Verfahren und macht eine rasche Auszahlung möglich.

Die Vorteile im Überblick

  • Sofortige Prüfung
  • Ohne Schufa
  • Fester Zinssatz
  • Kürzeres Verfahren
  • Benachrichtigung online

 

Kredit in Windeseile beantragen

Beim Blitzkredit ist es möglich binnen wenigen Stunden einen schufafreien Kredit zu erhalten. Den Blitzkredit online beantragen erlaubt eine Übertragung der Daten in wenigen Sekunden. Dadurch kann die Bank den Kreditantrag blitzschnell prüfen. Der Onlinekredit wird so rasch wie möglich ausgezahlt. Weitere nützliche Informationen findet man unter https://kredit-sofortauszahlung.com/blitzkredit/. Bei der Suche nach einem Blitzkredit findet man im Internet verschiedene Vergleichsrechner mit denen der schufafreie Kredit geprüft werden kann. Es besteht die Möglichkeit einen Bargeldantrag zu stellen. Die entsprechende Summe kann sich der Kreditnehmer  bei der Bank auszahlen lassen oder an einen Partnerhändler senden lassen. Ideal ist die Auszahlung auf das im Antrag angegebene Bankkonto. Das Geld steht beim Blitzkredit online beantragen binnen weniger Tage zur Verfügung.

Notwendige Dokumente zur Beantragung eines Blitzkredites

Einen Blitzkredit online beantragen erfordert einige wichtige Unterlagen. Liegen diese der Bank zeitnah vor, kann der Antrag in ein bis zwei Tagen bearbeitet werden.
Erforderliche Dokumente für die Beantragung von einem Blitzkredit sind
der Personalausweis oder der Reisepass, sowie eine aktuelle Meldebescheinigung. Ebenfalls eine Lohnbescheinigung beziehungsweise eine Gehaltsabrechnung ist notwendig.
Einkommensnachweise, wie zum Beispiel Mieteinnahmen, oder auch Renten, oder Wohngeld und ähnliches sind notwendig, um die Bearbeitung des Blitzkredites zu gewährleisten.

Die Zinsen bei einem Blitzkredit

Bei der Aufnahme von einem Blitzkredit ist die Höhe der Zinsen sehr bedeutend. Vor allem bei einem großen Kreditbetrag sollte man einen Anbieter wählen, der einen günstigen Zins anbietet. Die meisten Kreditnehmer legen den Fokus allerdings auf eine rasche Auszahlung und sehen den Zinssatz als zweitrangig an. Trotzdem ist der effektive Jahreszins sehr wichtig. Besonders Minikreditanbieter und beispielsweise Pfandleiher erheben bei einem Blitzkredit einen hohen effektiven Jahreszins, der in der Regel deutlich höher ist, als bei einem Ratenkredit. Aus diesem Grund lohnt sich immer ein ausführlicher Vergleich, um zu wissen, wie hoch die Mehrkosten bei einem Eilkredit sind.

Das Wichtigste zum Blitzkredit

  • Ein Blitzkredit wird binnen 24 Stunden ausgezahlt
  • Begrenzte Kreditsumme zwischen 50 – 10000 Euro
  • Ein Blitzkredit wird auch mit Schufa-Eintrag bewilligt
  • Keine Vorkosten
  • Auf Zusatzgebühren achten
  • Die Kreditanfrage erfolgt binnen weniger Minuten

Fazit zum Blitzkredit

Egal, ob es sich um einen Minikredit, einen Pfandkredit oder einen Dispokredit handelt, sie fallen alle unter die Bezeichnung Blitzkredit. Diese Kreditformen haben alle gemeinsam, dass der Kreditnehmer über den Geldbetrag binnen 24 Stunden verfügen kann. Wer zudem auf die Zinsen achtet und einen günstigen Anbieter wählt, kann seine Wunschanschaffung zur Wirklichkeit machen. Wer sich über die Vorteile und die Nachteile eines Blitzkredits im Klaren ist, trifft eine gute Entscheidung und kann sich über eine schnelle Auszahlung freuen.